Aktuelles

bitte   ” auf – od. abrollen ” …..!

———————————————————————————–

 

Die 1000. Sippung unseres allzeyt fröhlichen Reyches Monte Lunach 400
war ein großes Fest mit viellieben Freunden aus nah und fern…
Danke für Euren Besuch in der
Steinhalle zu Lannach

 

 

 

 

vor dem Fest……..

 

 

ein gelungenes Fest zur 1000. sten Sippung ……

 

 

der Alltag hat uns wieder……!

Die dazugehörende  Bildreportage ist in der Fotothek zu verfolgen !

 

sehet nach, es gibt ca. 130 gelungene Bilder von unserem Fest !

 

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Ostermond  a.U. 160

 

Am 18.d. Lenzmond a.U. 160

war Ordensfest……

 

Unsere neuen “Konsule”

 

Rt Pes Planuns der Burgumwanderer (289)

und

Rt Faustus der Vielliester (328)

und unsere neuen Botschafter :

 

Rt Isi der Ausrittsfreudige (378)

und

Rt Pill-o-net(t) der Fiedelfex (378)

 

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Lenzmond  a.U. 160

 

 

 

 

Auch heuer wieder:

Die Schilcherburg war Narrenburg…..

Bilder aus der Sippung vom 04. d. Lenzmond a.U. 160

Einige unserer Narren wurden Erb – Schlaraffen !

 

 

v.l.n.r. :     Rt Merkantilus;   Rt Stoani;   Rt Faserl    

und dies unter der Aufsicht des ” Chefredaktörs” der “DSZ”

Rt RAM d. Internette

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Lenzmond  a.U. 160

 

 

Am 14.01.a.U.160 wurden zwei
unserer Ritter ausgezeichnet und gefeiert…..!
Rt Tapetrus der EN – CE
und Rt Kritzl – Kratzl d. Urbanplanierer
erhielten von SRA Rt Kornmess
den Komtur zum AVO !

v.l.n.r.: SRA Rt.Kornmess; Rt Kritzl – Kratzl; Rt Tapetrus; Rt Fabulant

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Eismond  a.U. 160

 

Knappeneinkleidung auf der Schilcherburg….

Nach erfolgter weißer Kugelung
wurden die beiden Knappen gar feyerlich
am 12.11.159 eingekleidet
und verstärken fortan  unsere
Junkertafel….

Knappe 47      +      Knappe 48

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Windmond  a.U. 159

——————————————————————————————————————–

Tief betroffen vermeldet der Netzvogt, daß OHO in dieser Sommerung unser Reych wahrlich nicht verschont…..

Es ist meine Pflicht dem Uhuversum mitzuteilen, daß unser ältester Sasse

Rt Military ex libris

den weiten Ritt gen Ahall angetraten hat.

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Herbstmond  a.U. 159

——————————————————————————————————————–

Schlaraffen hört,
verharret in Stille !

Der Botschafter unseres Reyches

Rt Dampfl der Kesselflicker

weilt nicht mehr unter uns….!

Er hat den weiten Ritt an die große Rittertafel angetreten !

Die Trauersippung findet am 02.10.159

in seinem Heimatreych Grazia (4)

statt.

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Heumond  a.U. 159

——————————————————————————————————————–

Schlaraffen hört…  und verharret in Stille….!

Unser

Ritter Zieh der Harmonische

hat den weiten Ritt an die große Rittertafel angetreten !

Wenn wir das Leben lieben, sollten wir den Tod nicht fürchten,
denn er kommt aus derselben Hand.

Der Tod ist nicht der Untergang, der alles aufhebt und zerstört,
sondern eine Wanderung und der Beginn eines anderen Lebens,
welches ein Ende nicht hat.

Marcus Tullius Cicero (106 –   43 v. Chr.)

 römischer Schriftsteller, Redner und Staatsmann

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Brachmond  a.U. 159

——————————————————————————————————————-

Seit dem 09.d.Ostermond a.U.159 zählen die Rtt. Faserl und Phila

zu den besonders ausgezeichneten Sassen unseres Reyches…..

Gem. § 59 Abs. 1 Z.a. unseres Spiegels ist Rt.Faserl unser “jüngster” Ursippe !

Und Rt Phila – te – List wurde gem.§ 59 Abs.3 Z b. sogar vergoldet….
Ihn ziert ab nun sein Großursippenorden…..

Der Netzvogt gratuliert uhuhertzlich!

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Ostermond  a.U. 159

—————————————————————————————————————

Wir haben zwei “neue” Jungritter….

Jk Rene heißt ab nun :

Rt  I – waas – e  olls  a  Schmäh

Jk Wolfgang trägt ab nun den klangvollen Namen:

El  Rauchi  der  ITeenreiche  Laberer

 

Zum Ritterschlag vom 12. 03.  a.U. 159  finden Sie

unzählige Patzographien in unserer Fotothek !

©  der Netzvogt Rt Kritzl – Kratzl , im Lenzmond  a.U. 159

——————————————————————————————————————-

Schlaraffen sehet und bewundert :

Am 02.d.Herbstmond dieser Jahrung hatte unser
Obergoubernator des Kleeblattordens
Rt Eisenbart der Verbohrte samt seiner Bgfr. Anni

wieder alle Hände voll zu tun….

War doch das 9. Manöver der Kleeblattlegion durchzuführen…!

Seine Bgfr. Anni und er waren es, die eine illustre Schar von
Schlaraffenfreunden zu diesem Termin zu sich auf die Heimburg luden,
und neben der vorzüglichen Lethe auch Quell und Froschlathe kredenzten,
um so die trockenen Kehlen der vielen Gäste nach dem opulenten
Festschmaus wieder “zu schmieren”….

Rt Stoani als Küchenmeister….

wünscht gute Atzung !

Und:

das seinerzeit zugelaufene Rehlein ” Lilli” wurde natürlich auch wieder bestaunt…!

Es ging die Mär herum, dass der harte Kern dieser geselligen Runde sich
erst in den Morgenstunden des darauffolgenden Sonntags trennte…..!

Ein uhuhertzlicher Dank sei jedenfalls den Gastgebern gewiss !

©   gez.Kritzl-Kratzl im Herbstmond a.U.158

————————————————————————————————–

Am 26.08.158 fand die erste Gemeinschaftskrystalline
der hohen Reyche 328-379-400 beim Stüblergut am Gaberl statt!

Viel zu selten sieht man sich,
sitzt zusammen eng am Tisch,
tauscht sich aus, erzählt sich was,
spricht von Sorgen, hat auch Spaß.

In diesem Sinn mein Vorschlag hier:
Ich hoffe sehr, Ihr kommt nach hier !
Wer kommt, ist da, wer nicht, hat Pech,
das sage ich jetzt auch ganz frech,
wenn Du Dich aber blicken lässt,
demnächst bei unserem großen Fest,
erwarte ich dann schon auch von Dir,
du meldest Dich doch auch bei mir !?

Unter diesem Motte wurde zur ersten Neuauflage der Gemeinschaftskrystalline
auf das Stüblergut eingeladen !

Es war ein schönes Fest und ein großer Erfolg….

viele Freunde haben versprochen,im nächsten Jahr wieder zu kommen!

seltene kulinarische Genüsse wurden auch gleich mitgenommen !

©    gez. Rt Kritzl-Kratzl d.Urbanplanierer,  im Herbstmond a.U.158

—————————————————————————————-

Ehrungen auf der Schilcherburg

Zwei Feste durfte unser Reych am 6. im Lenzmond celebrieren :

Rt Hearz mi von da Schülchaburg erhielt kraft seines pubertären Alters
von 70 Jahrungen den Ursippenorden. Seinen profanen Lebenslauf hat
der Jubilar selbst bereits am 8. im Eismond a.U.142  in unserer Burg
zu Gehör gebracht hat. Diesmal bemühte sich OK Rt Kritzl – Kratzl diese
Reime der anwesenden Sassenschaft zu Gehör zu bringen. Nach dem
Vortrag seines schlaraffischen Lebenslaufes und der Nennung zahlreycher
Tituls durch OÄ Rt Tapetrus schmückte SRA Rt  Kornmess den Jubilar
mit den silbernen Lorbeerkranz und bedankte sich auch dieser ob seiner
Treue zu unserem Bunde !
Bejubelt von Sassen aus allen Himmelsrichtungen wurde Großfürst
Rt Stör mi nett von Tarockien zu seinem schlaraffischen Festtag.
Der Jubilar erblickte am 25.11.113 in unserem Mutterreych Graetz a.d. Mur
das schlaraffische Licht im Uhuversum und übersiedelte a.U.145 in unser
lethefreudiges Reych Monte Lunach. Dort wurde er sehr rasch als des
„ Reyches Gewissen “ erkannt und bis zu seinem hohen Alter geschätzt .
Schon der gereimt gefechste profane Lebenslauf unseres Uhufreundes
durch OK Rt Kritzl – Kratzl sowie die Erinnerungen und Verdienste in
seinem  schlaraffischen Leben durch SRA Rt  Kornmess gaben dem großen
Fest den gebührenden Rahmen. Die Ehrung wurde feyerlich von
ASR Rt Claviribus Unitis celebriert und dieser schmückte sodann unseren
Uhufreund mit den Brillanten zum GU – Orden. Unser Jubilar bedankte sich
beim Reych für die ihm zuteil gewordene Feyer . Er war aber auch sichtlich
ergriffen ob der dargebotenen Würdigung und der persönlichen Worte,
aber auch ob der großen Anzahl der Recken, welche zu diesem Fest gekommen
waren. Beide Jubilare ließen es sich nicht nehmen und luden nach dem Fest zu
Atzung und Schaumlethe.

v.l.n.r. : ASR Rt Claviribus Unitis; Rt Stör mi nett; Rt Hearz mi; SRA Rt Kornmess

©    gez. Rt Kritzl – Kratzl d. Urbanplanierer

__________________________________________________________________

Unser Botschafter Rt Uhuherz hat die ständige Vertretung unseres Reyches für die Sippungstage im h.Reych Haidelberga (53) eingerichtet.

       

Er behält sich vor, auch in anderen Reychen wie z.B. im h. Reych Pfalzbruggen (237) einen Konsulats- bzw. einen Botschaftstisch mit einem von ihm selbst gefechsten Monte Lunach – Wimpel ständig einzurichten.
Vlb.Botschafter Rt Uhuherz, wir danken Euch für diese
überaus gelungene Aktion .
So kann man schlaraffische Freundschaft sehr originell verbreiten und gleichzeitig für die Ideale unseres Bundes werben.

©    gez. Rt Kritzl – Kratzl d. Urbanplanierer

_________________________________________________________________________